A- A A+

Vereine und Gremien

Mückenatlas Deutschland: Werden Sie Mückenjäger!

Redaktion · 22.06.2021

Spannende Plagegeister: Mücken als Forschungsobjekt. Foto: Jana-Konrádová / Pixabay

Spannende Plagegeister: Mücken als Forschungsobjekt. Foto: Jana-Konrádová / Pixabay

Jede eingesandte Mücke hilft der Forschung gesundheitliche Risiken einzuschätzen. Sammeln Sie mit!

Stechmücken, vor allem nicht heimische Arten, können Krankheiten übertragen. Um mehr über die Verbreitung von Mücken zu erfahren, erstellen verschiedene Forschungseinrichtungen gemeinsam den „Mückenatlas Deutschland“. Helfen Sie, wissenschaftlich verwertbare Daten zu gewinnen.

So geht's:

Mücke lebend fangen – einfrieren und Fangort und -zeit aufschreiben – zusammen einsenden an:

Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung e. V.
Mückenatlas
Eberswalder Straße 84 m
15374 Müncheberg
Alle eingeschickten Tiere werden gründlich auf Art und mögliche Krankheitserreger untersucht. Der Atlas, ein Einsendeformular und mehr Informationen auf www.mueckenatlas.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Lesen Sie über aktuelle Erkenntnisse in der Klimaforschung: Luftverschmutzung in der Stadt.
Auch interessant: Waldlabor: Experiment ohne Peng.
Wichtige Tipps: Vorsicht, Zecken!

 

Tags: Forschung , Gesundheit

Kategorien: Vereine und Gremien