Leben in Köln

Stadt Köln fördert Kauf eines Lastenrads

Redaktion · 08.04.2021

Ein Lastenrad ist praktisch und umweltfreundlich. Foto: Mika Baumeister / Unsplash

Ein Lastenrad ist praktisch und umweltfreundlich. Foto: Mika Baumeister / Unsplash

Kölner Haushalte und Vereine können auf Antrag eine Förderung für Lastenfahrräder und Anhänger erhalten. Antragszeitraum beginnt am 27. April 2021!

Das Förderbudget ist auf 500.000 Euro gedeckelt und war in den vergangenen Jahren schnell vergriffen, da Lastenräder immer mehr im Trend liegen. Also sollte man nicht lange zögern! Bis zum 18. Mai 2021 können Anträge für die Förderung der Anschaffung neuer, serienmäßig hergestellter Lastenfahrräder eingereicht werden. Sie können für die gewerbliche und die private Nutzung verwendet werden.

Was und wie hoch wird gefördert?

Gefördert wird der Kauf von Lastenfahrrädern und Gespannen - Modelle mit Anhänger – in der Regel mit 45 Prozent der Anschaffungskosten, maximal aber 2.500 Euro für Räder und 3.000 Euro für Gespanne. Private Antragsgemeinschaften, bei denen einige Mitglieder einen aktuellen Köln-Pass haben, können sogar bis zu 55 Prozent der Nettoanschaffungskosten gefördert werden.

Wer ist antragsberechtigt?

  • Private Kleinstunternehmen bis zu einer Betriebsgröße von bis zu neun Mitarbeitenden sowie sonstige Selbstständige, freiberuflich Tätige mit Firmensitz oder Niederlassung in Köln; unabhängig von ihrer Rechtsform, einschließlich Genossenschaften
  • oder Kölner Vereine und Verbände, Einrichtungen in freier Trägerschaft
  • oder Haushaltsgemeinschaften von mindestens drei Haushalten, wie zum Beispiel Miet- oder Eigentumsgemeinschaften. Wichtig: Erstwohnsitz in Köln.

Förderung beantragen? So geht's:

Im Online-Antragsverfahren ist eine Registrierung im Portal notwendig, um ein Passwort für die Anmeldung zu erhalten. Der Antragsentwurf und die ausgefüllten Unterlagen können so hochgeladen und zwischengespeichert werden. Mit Beginn des Antragszeitraums am 27. April 2021 kann der Online-Antrag abgesendet werden.

Eine Beantragung ist auch postalisch möglich:

Stadt Köln
Die Oberbürgermeisterin
Amt für Straßen und Verkehrsentwicklung
Abteilung 661 - Lastenfahrrad
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln

Die jeweiligen Antragsformulare und Informationen zum digitalen Verfahren und Kurzanleitung  finden Sie auf der Seite der Stadt Köln www.stadt-koeln.de.

Mehr zu finanzieller Förderung? Das könnte Sie auch interessieren:

Wussten Sie, dass Wohngemeinschaften finanziell gefördert werden? Lesen Sie mehr: Wohngemeinschaften - eine Alternative fürs Alter?!
Ideen, die aufgehen

Tags: Förderungen , Klimaschutz , Wohnen in Köln

Kategorien: Leben in Köln