Kultur

Neuauflage "Wider das Vergessen – Deutz ein Blick zurück"

Redaktion · 16.11.2021

Foto: Buchplakat – Zweitauflage "Wider das Vergessen". @Ceno

Foto: Buchplakat – Zweitauflage "Wider das Vergessen". @Ceno

Im Buch berichten Zeitzeugen über ihre Kindheit und Jugend im Nationalsozialismus in Köln-Deutz – ein besonderes Ehrenamtsprojekt zum Jüdischen Festjahr.

Anlässlich des Festjahres „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ wurde das Buch mit Erzählungen von Zeitzeugen aus Ihrer Kindheit und Jugend auf der „Schäl Sick“ neu aufgelegt. In dem Buch geht es um die wechselvolle Geschichte eines alten Kölner Stadtteils und die ganz persönlichen Erinnerungen der Menschen an eine düstere Zeit.

„Dieses Buch erinnert an die Zeit des Nationalsozialismus, die viele derjenigen, die hier zu Wort kommen, als Kinder, Jugendliche oder junge Erwachsene überstanden haben. Gerade in unserer heutigen Zeit, in der immer weniger Zeitzeugen darüber berichten können, sind Projekte wie dieses Buch wichtig, um die Geschichte auch für jüngere Generationen lebendig und erfahrbar zu machen“, schreibt Oberbürgermeisterin Henriette Reker in ihrem Grußwort zur zweiten Auflage.

Ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des SeniorenNetzwerks Deutz haben mit der Ftreiwilligenagentur "Ceno" und dem Verein  "Die Paten" die Erzählungen der Zeitzeugen dokumentiert. Sie wurden bereits 2009 mit der ersten Auflage des Buches veröffentlicht.

Preis: 19 Euro

Die Zweitauflage des Buches „Wider das Vergessen – Deutz ein Blick zurück“ ist jetzt erhältlich bei:
Ceno und Die Paten e.V.
Gebrüder-Coblenz-Straße 10
50679 Köln
Tel: 0221 / 995 99 80
E-Mail Adresse: info@ceno-koeln.de

Mehr zum Thema jüdisches Leben in Köln? Das könnte Sie auch interessieren:

Zu Gast bei einer jüdischen Familie in Köln: Schabbat Schalom - Jüdische Feste und Alltag in Köln
Hören Sie den KölnerLeben Podcast zum Thema: Für Demokratie – Gegen Antisemitismus.
Kennen Sie die Kölner Stolpersteine? Erfahren Sie mehr: Die begehbaren Denkmäler von Gunter Demnig.

Tags: Buchtipp , Deutz , jüdisches Leben

Kategorien: Kultur