Geschichte

Dieser Stolperstein im Pflaster der Maria-Hilf-Straße ist Alice Scheyer, geborene Friedmann gewidmet. Foto: David Korsten

Die begehbaren Denkmäler von Gunter Demnig

Seit fast 20 Jahren erinnern die „Stolpersteine“ an das Schicksal vom Nationalsozialismus verfolgter Menschen

Seit mehr als einem Jahrhundert sind Kölner Wanderer unterwegs. Fotos: Kölner Eifenverein

130 Jahre alt - und noch immer gut zu Fuß

Kurze Geschichte des Kölner Eifelvereins

Der Reformator auf einem Bild von Lukas Cranach dem Älteren

Evangelisches Leben in Köln

Ein Streifzug durch 500 Jahre Geschichte und zu Orten protestantischen Lebens in Köln.

Foto: Bettina Bormann

Der urbane Heimatfilmer

Hermann Rheindorf ist die beste Adresse, wenn es um bewegte Bilder geht

Die Alweg-Einschienenbahn war 1961 in der Ausstellung „Italia 61“ in Turin zu sehen. Foto: Jean-Henri-Manara / CC-BY-SA-2.0

Mit 300 Stundenkilometern durch Fühlingen

Die Alweg-Bahn hätte in den 1950er Jahren beinahe den Kölner Verkehr revolutioniert

Von 1926 bis 1928 gab es vor St. Kunibert einen Landeplatz für Wasserflugzeuge. Modell & Foto: Werner Müller

Kölner Stadtforscher

Ein Blick auf die Kölner Historie: Laien lassen Geschichte lebendig werden

Mehr oder weniger offensichtlich finden sich noch Kriegsspuren in Köln: der Hochbunker in der  Körnerstraße, die zerstörte Kirche St. Alban und die Baulücke am Zülpicher Platz. Fotos: Petra Metzger (links), Bettina Bormann

Kölns dunkelste Vollmondnacht

Vor 75 Jahren war der bis dahin größte Luftangriff der Alliierten auf eine deutsche Stadt