Leben in Köln

Spendenverdoppelungsaktion

. · 11.09.2018

Foto: NS-Dokumentationszentrum

Foto: NS-Dokumentationszentrum

Aus 1 Euro 2 machen! Unter diesem Motto fördert die Bethe-Stiftung das NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln.

Alle bis zum 7. Dezember 2018 beim Förderverein des NS-DOK eingehenden Einzelspenden verdoppelt die Stiftung bis zu einem Gesamtbetrag von 75.000 Euro. Der besondere Clou: Auch die Einnahmen aus Benefizveranstaltungen werden dabei berücksichtigt. Kölner Künstler haben ihre Unterstützung zugesagt und treten bei Konzerten, Kabarettabenden und Lesungen auf. Mit dabei sind neben anderen die Kölner Kultbands Höhner, Brings und Paveier, die Autoren Volker Kutscher und Kemal Bozay und die Kabarettisten Didi Jünnemann, Wilfried Schmickler und Marina Barth. Das gesamte Programm ist an der Museumskasse des NS-DOK im ELDE-Haus am Appellhofplatz 23-25 erhältlich. Hier erfolgt auch der Vorverkauf für die insgesamt 17 Veranstaltungen. Außerdem finden Sie die Termine in unserem Online-Kalender.

Auch Einzelspenden verdoppelt die Bethe-Stiftung. Spenden Sie auf das Konto des Vereins EL-DE-Haus.

Spendenkonto: IBAN DE03 3705 0198 0008 1922 05 bei der Sparkasse KölnBonn, Stichwort „NS-DOK“

Auf der Internetseite des NS-DOK finden Sie weitere Informationen. Dort werden die Spenderinnen und Spender namentlich genannt, sie können auf Wunsch aber auch anonym bleiben. Ein Spendenbarometer zeigt den Stand der Spendenaktion.

Kategorien: Leben in Köln