Leben in Köln

Inklusion von Anfang an mitdenken

red · 23.11.2018

Sängerin Marie Loreine tritt bei der Veranstaltung auf. Foto: Chantal Priesack

Sängerin Marie Loreine tritt bei der Veranstaltung auf. Foto: Chantal Priesack

Veranstaltung zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung informiert über das Thema "Disability Mainstreaming"

„Inklusiv - Mitgedacht von Anfang an“: So lautet der Titel der diesjährigen Veranstaltung zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung. Die Oberbürgermeisterin und die Stadtarbeitsgemeinschaft Behindertenpolitik laden hierzu gemeinsam in das Forum der Volkshochschule im Rautenstrauch-Joest-Museum ein.

Wir informieren bei der Veranstaltung über das Thema "Disability Mainstreaming". Dabei geht es darum, dass die Interessen von Menschen mit Behinderung grundsätzlich von Anfang an beachtet werden.

Neben einer Einführung in Begriff und Praxis des "Disability Mainstreaming" werden mehrere Kölner Beispiele für Mainstreaming-Ansätze vorgestellt.

Dazu gehören das:

  • Gestaltungshandbuch der Stadt Köln,
  • Rahmenkonzept der Stadt Köln zum Gender Mainstreaming,
  • Handlungskonzept zur Kölner Behindertenpolitik
  • Diversity Konzept der Stadt Köln.

Als kulturelle Beiträge werden der Gebärdenchor St. Georg und ein Auftritt der Sängerin Marie Loreine, Ensemblemitglied von „SEIN – Die Show der Begegnung“ des LVR, im Duo mit Henry die Veranstaltung abrunden.

Schriftdolmetscherinnen und Schriftdolmetscher werden auf Anfrage gestellt.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist erwünscht. Telefon 02 21 / 22 1-0 oder E-Mail oberbuergermeister@stadt-koeln.de.

Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung:

Der Tag der Menschen mit Behinderung geht auf eine langjährige Tradition zurück. Im Jahr 1992 bestimmte die Weltgesundheitsorganisation den 3. Dezember zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung. Seitdem finden zu diesem Datum weltweit Aktionen und Veranstaltungen statt, die die Situation von Menschen mit Behinderung ins Blickfeld rücken.

Bereits seit 2003 findet die Kölner Veranstaltung zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung statt. Sie wird von der Fachstelle Behindertenpolitik organisiert.

„Inklusiv - Mitgedacht von Anfang an“

11. Dezember 2018, 17 Uhr

Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt
Cäcilienstraße 29-33
50667 Köln
Telefon: 02 21 / 2 21 - 3 13 56

Tags: Inklusion

Kategorien: Leben in Köln