Wissenschaft im Rathaus: Leben retten

Montag, 01.04.2019, 18-19.30 Uhr

Hauptsache heftige Herzdruckmassage

Pro Jahr sterben in Deutschland mehr als 70.000 Menschen an einem plötzlichen Herzstillstand. Durch eine sofortige Wiederbelebungsmaßnahme wie eine Herzdruckmassage könnten 10.000 Menschen jedes Jahr zusätzlich gerettet werden. In Deutschland setzen dies nur 40% der Laien um, was im europäischen Vergleich deutlich zu wenig ist. In den Niederlanden und Skandinavien beginnen mehr als 60% der Laien mit der Herzdruckmassage, und in Norwegen sind es sogar mehr als 80%.

Prof. Dr. Bernd W. Böttiger von der Universitätsklinik Köln erörtert die wichtigsten Schritte einer Laienreanimation und zeigt, wie durch ein Aufklärungs- und Trainingsprogramm an Schulen die Überlebensrate in Deutschland nachhaltig erhöht werden kann.

Hintergrund „Wissenschaft im Rathaus“

In der Veranstaltungsreihe „Wissenschaft im Rathaus“ können Bürger und Bürgerinnen ein Mal im Monat einen Blick auf aktuelle und spannende Forschungsprojekte werden. Wissenschaftler*innen berichten in Vorträgen auf anschauliche Weise aus ihren Fachgebieten. Eine gute Gelegenheit, mit Expert*innen ins Gespräch zu kommen.

Historisches Rathaus zu Köln
Rathausplatz 2
50667 Köln