Nachtwächtertour – Was sich nachts so alles tat…

Samstag, 20.01.2018, 20 Uhr

Kostümführung

Zu früheren Zeiten weilte der ehrbare Mensch nicht mehr auf der Straße, sobald die Sonne untergegangen war. Dennoch waren die Straßen bevölkert. Auf dieser Stadtführung durch die nördliche Kölner Altstadt begeben Sie sich mit einem Nachtwächter auf die Fährte derjenigen, die nachts durch die Straßen der Stadt schlichen. Sie erfahren, wie der Nachtwächter mit lichtscheuem Gesindel verfuhr, wie es um die verruchte Gesellschaft stand, wo die Bettler nachts Unterschlupf fanden und warum so mancher ehrbare Bürger im Schutz der Dunkelheit das Haus des Henkers aufsuchte. Glaube und Aberglaube lagen in dieser Zeit oft nah beieinander. Was hat es mit den Bräuchen in ganz bestimmten Nächten, wie der Andreasnacht oder der Walpurgisnacht auf sich? Wieviel davon hat sich bis heute erhalten?

Kosten 13 €
Infos: Tel. 9 65 45 95

Treffpunkt: Am Römertorbogen vor dem Kölner Dom

Tags: Geschichte